Fundus-Ferien

Der Fundus ist im Juli eingeschränkt geöffnet: 8.Juli bis 13.Juli und ab 27.Juli wieder regulär. Für eine Terminvereinbarung bitte mailen an: fundus(a)kostuemkollektiv.de

Probenstart

Unsere aktuelle Stipendiatin, ein Kollektiv aus 3 Kostümbildnerinnen und Designerinnen (Bergit Faßl, Marei Löllmann und Marie Perglerovà) starten ihre Arbeit für die Protest-Oper WEM GEHÖRT LAURATIBOR. Musik von Anders Ehlin und Libretto von Tina Müller gibt es schon und viel Aktion auf der Straße gegen den Ausverkauf der Stadt.

Open Call: Fundus – Stipendium / 2. Halbjahr 2021

Bis zum 15. April 2021 können sich Kostümbildner*innen bei uns für ein Fundus-Stipendium bewerben und unseren Kostümfundus zu besonders günstigen Konditionen nutzen. Bewerben können sich Interessierte mit freien Produktionen aller Sparten im Bereich der darstellenden Künste in Berlin, die im 2. Halbjahr 2021 durchgeführt werden. Die Entscheidung über die Vergabe erfolgt in der Regel vier Wochen nach dem Einsendeschluss. Die Bewerbung für das Fundus-Stipendium erfolgt über das online bereitgestellte PDF-Bewerbungsformular zum Download auf unserer Website unter Fundus.

Neue Fundus-Stipendiatin / 1. Halbjahr 2021

Das Fundius-Stipendium für das 1. Halbjahr 2021 geht an die Kulturwissenschaftlerin und Designerin Bergit Faßl, die mit ihrer interdisziplinären Plattform a.ACHAT an der Schnittstelle zwischen zeitgenössischer Kunst, Mode/Kostüm, Musik und Essen arbeitet. Die Jury hat sich für ihr vielversprechendes Kostümbildvorhaben für das Musiktheaterprojekt im öffentlichen Raum „Wem gehört Lauratibor – Eine Protestoper“ entschieden. Die Premiere ist für den 29. Mai 2021 rund um die Kreuzberger Reichenberger Straße, den Mariannenplatz und das Kottbusser Tor geplant.

Weiterlesen

Workshop: Upcyclingtechniken am eigenen Kleidungsstück

Jeder deutsche Erwachsene besitzt im Schnitt 95 Kleidungsstücke (Unterwäsche und Socken nicht mitgerechnet), davon trägt er 40% kaum bis nie. Wenn man bedenkt, dass allein eine Jeans zur Herstellung 7000 l Wasser verbraucht und einen Weg von mehreren 1000 km zurücklegt, erahnt man schon die enorme Ressourcen Verschwendung, die das zur Folge hat. Doch was kann jeder Einzelne dagegen tun?

Weiterlesen

Open Call: Fundus – Stipendium / 1. Halbjahr 2021

Bis zum 15. November 2020 können sich Kostümbildner*innen bei uns für ein Fundus-Stipendium bewerben und unseren Kostümfundus zu besonders günstigen Konditionen nutzen. Bewerben können sich Interessierte mit freien Produktionen aller Sparten im Bereich der darstellenden Künste in Berlin, die im 1. Halbjahr 2021 durchgeführt werden. Die Entscheidung über die Vergabe erfolgt in der Regel vier Wochen nach dem Einsendeschluss. Die Bewerbung für das Fundus-Stipendium erfolgt über das online bereitgestellte PDF-Bewerbungsformular zum Download auf unserer Website unter Fundus.

Upcycling Workshop mit Designer Thimm Hoth

GESTALTET UND NÄHT EUER EIGENES KLEIDUNGSSTÜCK

Jährlich produzieren Fast-Fashion-Konzerne Tonnen an Kleidung, die bereits nach einem Jahr, einmal Tragen oder gar ungenutzt wieder entsorgt werden. In dem zweitägigen Workshop mit Designer Thimm Hoth könnt ihr aus solch gebrauchter Kleidung neue, nach euren Wünschen umgestaltete Kleidungsstücke entwerfen. Unter professioneller Anleitung könnt ihr diese umnähen und zum Beispiel aus zwei Stücken ein komplett neues erschaffen. Ein Sakko oder Kleid können so zum Beispiel zu einem Rock oder ein Hemd zu einem Shirt werden.

  • Wählt aus einem bunten Fundus an gebrauchten Kleidungsstücken Teile aus, die ihr zu einem neuen Kleidungsstück eurer Wahl umgestalten möchtet oder bringt eigene Sachen mit.
  • Keine Vorkenntnisse vorausgesetzt: Schneiden, Zusammenpinnen, Nähen: Ihr selbst entwickelt euer Design mit unserer Hilfe.
  • Am Ende stehen individuelle Einzelstücke, die Ressourcen schonen und nicht im Müll landen.

Wann: Samstag, 12.09.2020: 10 – 14 Uhr & Sonntag, 13.09.2020: 11 – 14 Uhr.

Wo: Textilwerkstatt im Haus der Materialisierung, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik (siehe Lageplan).

Kursgebühr: 40 € / erm. 35 €. Wir bitten um Spenden für evtl. verwendete Altkleidung oder Materialien vor Ort.

Anmeldung: Per Mail an projekte(at)kostuemkollektiv.de.

Reservierung: Per Überweisung der Kursgebühr bis 06.09.2020 an: Kostümkollektiv e.V., IBAN: DE38 4306 0967 1213 2481 01 / Verwendungszweck: „Upcycling WS TH“.

Offene Werkstatt

Für alle interessierten Nutzer*innen, die selbstständig an eigenen Projekten arbeiten möchten, bieten wir ab dem 8. Juli die Mitbenutzung der Textilwerkstatt an. Jeden Mittwoch Nachmittag könnt Ihr die dafür notwendigen Maschinen-Scheine machen und Eure Projekte anfangen.

  • Offene Werkstatt (Maschinen kennenlernen): Jeden Mittwoch von 16 bis 20 Uhr
  • Erster Termin: Mittwoch, 8. Juli 2020
  • Haus der Materialisierung, Otto-Braun-Straße 70/72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastr. / Mollstr., hinter der „Werkstatt“ vom Haus der Statistik (siehe Lageplan)
  • Anmeldung, auch für Werkstatt-Nutzungszeiten: fundus-werkstatt[at]kostuemkollektiv.de